Das Düstere Licht

Nein, Energiesparbirnen mit niedriger Lumenzahl verbergen sich nicht hinter dem Oxymoron des düsteren Lichts. Und überhaupt geht es ja um das Geheimnis desselben. Es muss etwas sein, das zeigt und verbirgt, licht und düster zugleich ist. Diese eigentlich unmögliche Eigenschaft vermittelt das Kerzenlicht. Sein flackernder Schein ruft ein Spiel von Licht und Schatten hervor. Es erlaubt zu sehen, aber nicht zu genau. Wer will schon alles ganz genau wissen? Das war noch nie ein Desiderat. Wir sympathisieren mit der Oberfläche, der Schlagzeile, dem schnell dahingeworfenen Wort. Dagegen begehrt der Narr akademisch auf und im Schein des siebenarmigen Kerzenleuchters wünscht er, der Wahrheit näherzutreten, sie zu erkennen. Indes, höher als das Erkennen steht das Vergessen. Nur, wenn ich nichts erkannte, wie kann ich dann etwas vergessen?